31.07.2002 - 200 Jahre alter Bauernhof nach Blitzschlag niedergebrannt

31.07.02-5

 

Während eines starken Gewitters ist am Mittwochabend gegen 22:30 Uhr ein alter Bauernhof fast völlig abgebrannt. Als die Feuerwehr Belm als erste am Einsatzort eintraf, stand schon das gesamte Gebäude in Flammen.

 

 

 

 

 Zur nachbarschaftlichen Löschhilfe wurden umgehend die Feuerwehren Rulle und Wallenhorst alarmiert. Mit vereinten Kräften konnte dann ein Ausbreiten des Feuers auf eine angrenzende Scheune erfolgreich verhindert werden. Unter Einsatz von Atemschutzfiltergeräten gelang es auch den Feuerwehrmännern, die Flammen im Wirtschaftsgebäude einzudämmen. Durch ein gutes Zusammenspiel aller Feuerwehren konnte demnach ein noch größeres Unheil vermieden werden. Nach Angaben der Polizei ist die Brandursache ein Blitzeinschlag gewesen. Der Sachschaden beläuft sich auf 1 Million Euro.

 31.07.02-131.07.02-231.07.02-431.07.02-3

Zurück zur Übersicht

 
GraphikBureau

© 2002-2018 Freiwillige Feuerwehr Belm

Seitenaufrufe : 2200664
Follow us on Twitter