Einsatz für die Umweltgruppe Belm - Bohmte, Bahnhof
Samstag, 12. April 2008 um 15:20 Uhr
2008_bohmtegwgAm Freitag gab es für die Ortsfeuerwehr Bohmte einen ungewöhnlichen Einsatz. Austretenden Kraftstoff aufzufangen oder eine Ölspur abzustreuen, wäre nichts Berichtenswertes.

Aber gegen 15 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr in den Bahnhof Bohmte gerufen. Bei einer Lokomotive, die einen langen Güterzug zog, trat in einem satten Schwall Diesel aus und versickerte im Gleisbett. Der Lokführer gab an, dass wohl im Motorraum eine Dieselleitung geplatzt sei.

So stellten die Feuerwehrkräfte an zwei Stellen Auffangwannen auf. Der Notfallmanager der Bahn, die Bundespolizei sowie die Untere Wasserbehörde wurden informiert und trafen schnell an der Einsatzstelle ein. Die Oberleitung wurde aus Sicherheitsgründen geerdet.

Da nicht bekannt war, welche Mengen Diesel noch austreten könnten, wurde zur Unterstützung die Umweltgruppe der Feuerwehr Belm mit dem Gerätewagen-Gefahrgut (GW-G) gerufen.

Nach Sichtung der technischen Unterlagen der Lokomotive wurde festgestellt, dass für die Motorwanne, in der sich der Treibstoff gesammelt hatte, ein Ablaufhahn existieren müsste. Über die Leitstelle wurde eine Entsorgungsfachfirma angefordert, der es schließlich gelang, die Flüssigkeit abzusaugen.

Gegen 18.30 Uhr konnte die Einsatzstelle an den Notfallmanager der Deutschen Bahn übergeben werden.

Text und Foto: Kreisfeuerwehr Osnabrück

 
GraphikBureau

© 2002-2018 Freiwillige Feuerwehr Belm

Seitenaufrufe : 2150263
Follow us on Twitter