Kellerbrand - Belm, Raiffeisenstraße
Montag, 24. November 2008 um 17:46 Uhr

Kellerbrand - RaiffeisenstraßeAm frühen Montagabend wurde die Feuerwehr Belm mit den Alarmstichworten „Verdächtige Rauchentwicklung aus Keller“ zur Raiffeisenstraße in Belm alarmiert.

In einem Kellerraum eines Zweifamilienhauses hatte aufgrund eines technischen Defektes das Kabel einer Bohrmaschine Feuer gefangen. Die Flammen griffen auf einen in unmittelbarer Nähe befindlichen Wäschehaufen und auf einen kleinen Holzschrank über.

Die ersten eigenen Löschversuche durch einen Hausbewohner brachten nicht den gewünschten Erfolg. Durch den Einsatz eines Trupps unter Atemschutz sowie einem C-Rohr wurde das Feuer im Keller durch die Feuerwehr Belm endgültig gelöscht.

Aufgrund der starken Verqualmung wurde anschließend das gesamte Haus mit einem Hochleistungslüfter belüftet und entraucht.

Auch bei diesem Einsatz zeigte sich einmal mehr, dass eine Investition in Rauchmelder eine sinnvolle und unter Umständen lebensrettende Investition darstellt. Durch die Ausbreitung des Brandrauches im Treppenhaus und beiden Wohnungen lösten nahezu alle installierten Rauchmelder Alarm aus und der Brand wäre auch zu späterer Stunde oder in der Nacht nicht unbemerkt geblieben.

 

Kellerbrand - Raiffeisenstraße

Kellerbrand - Raiffeisenstraße

 
GraphikBureau

© 2002-2018 Freiwillige Feuerwehr Belm

Seitenaufrufe : 2154983
Follow us on Twitter