Zimmerbrand in Seniorenwohnanlage - Belm, Lindenstraße
Sonntag, 05. April 2009 um 03:54 Uhr

 

05.04.2009-05Lebensgefährliche Verletzungen durch Rauchgasinhalation erlitt eine Bewohnerin einer Seniorenwohnanlage an der Lindenstraße in Belm. Durch einen Rauchmelder geweckt konnte Sie noch per Notrufknopf Hilfe rufen, verlor dann aber das Bewusstsein. Die alarmierten Kräfte der Feuerwehr Belm waren nach ein paar Minuten am Einsatzort.

Zwei Trupps unter Atemschutz gingen zur Menschenrettung in das 1. OG vor. Nachdem die Frau aus dem Gefahrenbereich gerettet werden konnte, wurde sie vom Rettungsdienst behandelt und zur Weiterversorgung in ein Krankenhaus gebracht. Anschließend konnte mit Hilfe von einem C-Rohr der Brand im Küchenbereich gelöscht werden.

 

Mehrere Bewohner mussten von weiteren Feuerwehrleuten ins Erdgeschoss gebracht werden, wo Sie von Ärzten und Rettungsdienstmitarbeitern untersucht wurden.

Nachdem alle Räume evakuiert und auf Brandbeschädigung kontrolliert wurden, konnte die Einsatzstelle an die Polizei bzw. Zuständigen der Wohnanlage übergeben werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur genauen Brandursache aufgenommen.

 

Wieder einmal haben Rauchmelder hier schlimmeres verhindert und Leben gerettet.

 

 

Im Einsatz waren neben der Belmer Feuerwehr die Kameraden aus Schledehausen, Polizei, die SEG 8 und 3, der Organisatorische Leiter Rettungsdienst, Rettungswagen und Notarzt.



zurück zur Übersicht



05.04.2009-03 05.04.2009-06 05.04.2009-04

 

 

 







05.04.2009-0105.04.2009-02






















 

 
GraphikBureau

© 2002-2018 Freiwillige Feuerwehr Belm

Seitenaufrufe : 2235184
Follow us on Twitter