Feuerwehr Belm und Polizei üben auf der B51n
Samstag, 20. Juli 2019 um 10:04 Uhr

 

Bild 1Das Bauvorhaben der B51n geht zügig voran, eine erste Nutzung ist bereits seit Wochen möglich. Weitere Bereiche der neuen Bundesstraße sollen bis Anfang September 2019 geöffnet werden und spätestens bis zum Jahresende soll die komplette Strecke befahrbar sein. Diese Situation nahm die Freiwillige Feuerwehr Belm zum Anlass, sich für kommende Einsatzherausforderungen auszubilden: Absichern von Einsatzstellen auf einer autobahnähnlichen Kraftfahrstraße.

Eine von der Feuerwehr Belm an die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr gerichtete Anfrage zur gewünschten Ausbildungsmaßnahme wurde schnell und wohlwollend beantwortet. In mehreren Vorbereitungsgesprächen wurde der Ablauf gemeinsam festgelegt. Die Autobahnpolizei Osnabrück konnte ebenfalls in das Ausbildungsszenario eingebunden werden, da sie zukünftig für die B51n zuständig ist. Die Erfahrungen dieser Polizisten von Einsätzen auf den Autobahnen dieser Region waren wichtiger Bestandteil einer vorab durchgeführten theoretischen Ausbildung.

Für die praktische Ausbildung machten sich die Feuerwehr Belm mit 25 Einsatzkräften und 4 Einsatzfahrzeugen, die Autobahnpolizei Osnabrück und die Polizei Belm am 20.07.2019 zur 3-stündigen Ausbildung in einen für die Öffentlichkeit noch nicht freigegebenen Abschnitt der B51n auf.

Gemeinsam haben Feuerwehr und Polizei  in zwei Durchläufen die Absicherung von Einsatzstellen geübt, notwendige Sicherheitsabstände sowie Verhaltensweisen besprochen. Denn es gibt bauliche Unterschiede auf der B51n, wie ein Vertreter des Bauherrn vor Ort erklärte: Während ein Streckenteil mit zwei Fahrstreifen plus Standstreifen je Richtung ausgebaut ist, gibt es im weiteren Verlauf durch Belm eine Streckenführung mit nur zwei Fahrstreifen je Fahrtrichtung , auch ohne Nothaltebuchten. Diese bauliche Auslegung wird einen Einfluss auf das zukünftige Einsatzkonzept und die Arbeit der Feuerwehr Belm haben.

 

Bild 2Bild 3

 

 

 
GraphikBureau

© 2002-2020 Freiwillige Feuerwehr Belm

Seitenaufrufe : 2593411
Follow us on Twitter