Fahrzeuge
HLF 20 - Florian Osnabrück 19-48-10

IMG 1432Das HLF 20 (Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug ) ist das Basisfahrzeug und rückt grundsätzlich als erstes Fahrzeug aus.  Da sich das Einsatzspektrum der Feuerwehren von der Brandbekämpfung zunehmend zur technischen Hilfeleistung verschoben hat, rüsten diese ihre Löschgruppenfahrzeuge mit zusätzlicher Beladung zur technischen Hilfeleistung aus. Im Fahrzeug befindet sich neben einem 2400 l großen Wassertank auch ein 120 l großer Schaummitteltank.Am Heck des Fahrzeuges befinden sich 2 Haspeln, bestückt mit Hilfsmitteln für die Verkehrsabsicherung und zusätzlichen B-Schläuchen zur Wasserversorgung.

 

 

Weiterlesen... [HLF 20 - Florian Osnabrück 19-48-10]
 
TLF 16/25 - Florian Osnabrück 19-24-10

Frontansicht

Das Tanklöschfahrzeug TLF 16-25 unserer Feuerwehr rückt bei technischen Hilfeleistungen und Brandeinsätzen aus. Im Mannschaftsraum des Fahrzeuges befinden sich 2 von insgesamt 4 Atemschutzgeräten mit denen sich die Feuerwehrmitglieder bei einem Brandeinsatz ausrüsten. Weiterhin ist das TLF 16-25 mit vielfältigen Geräten zur technischen Hilfeleistung ausgestattet.

 Das TLF 16-25 rückt gemeinsam mit der Drehleiter als sog. Drehleitereinheit zur nachbarschaftlichen Löschhilfe aus.

 

 

 

 

Weiterlesen... [TLF 16/25 - Florian Osnabrück 19-24-10]
 
DLK 23/12 - Florian Osnabrück 19-30-10

DLK 2017 Hof FeuerwehrhausDie Drehleiter verfügt über eine Arbeitshöhe von 32 Metern und dient vorrangig zur Rettung von Personen und Tieren aus Notlagen in größeren Höhen sowie der Brandbekämpfung von oben. Bei einem Dachstuhlbrand bzw. Bränden in höheren Gebäuden kann mit dem Wasserwerfer, der sich in der Front des Rettungskorbs befindet und auch fernsteuerbar ist, das Feuer von oben gezielter bekämpft oder benachbarte Gebäude vor einem Übergriff durch das Feuer geschützt werden. Als Sonderausstattung verfügt die Drehleiter über ein abwinkelbares Gelenkteil, das zu dem noch 1,2 Meter ausgefahren werden kann. Somit werden auch Einsatzstellen auf Dachterrassen, an Dachgauben und der rückwärtigen Seite des Dachstuhls erreicht. Eine Schwerlastkrankentragehalterung ermöglicht die Aufnahme von verletzten Personen bis 270kg, damit diese schonend aus Wohnungen oder von Dächern gerettet werden, wenn ein Transport durch ein Treppenhaus nicht möglich ist.

 

Weiterlesen... [DLK 23/12 - Florian Osnabrück 19-30-10]
 
LF 8 - Florian Osnabrück 19-43-10

FrontfotoDas Löschgruppenfahrzeug (LF) 8 hat seinen Aufgabenschwerpunkt im Bereich Wasserversorgung. Um eine Wasserförderung über Lange Wegstrecken aufbauen zu können wird zusätzlich ein Anhänger mit 17-20 B-Schlauchlängen mitgeführt. Bei Verkehrsunfällen wird es hauptsachlich zur rückwärtigen Einsatzstellenabsicherung eingesetzt.  Für die Wasserrettung führt es ein Schlauchboot mit.

 

 

 

Weiterlesen... [LF 8 - Florian Osnabrück 19-43-10]
 
GW-G - Gerätewagen Gefahrgut - Florian Osnabrück 19-73-10

Front

Der GW-G besitzt sämtliche Gerätschaften zum Aufspüren und Messen von gefährlichen Stoffen und bietet der Besatzung ein weites Spektrum an Materialien zur Beseitigung dieser Mittel. Der Landkreis Osnabrück verfügt über zwei GW-G. Stationiert sind die GW-G bei der Ortsfeuerwehr Bersenbrück (nördlicher Landkreis) sowie bei der Feuerwehr Belm (südlicher Landkreis).

 

 

 

 

Weiterlesen... [GW-G - Gerätewagen Gefahrgut - Florian Osnabrück 19-73-10]
 
ELW 1 - Florian Osnabrück 19-11-10

IMG 1500Der ELW kommt in den unterschiedlichsten Bereichen zum Einsatz. Neben dem Absichern von Einsatz- und Unfallstellen, dem Transport von Feuerwehrleuten zur Einsatzstelle ist dieses Fahrzeug mit dem Feuerwehranhänger ÖL auch beim Beseitigen von Ölspuren bzw. Auffangen von auslaufendem Kraftstoff einsetzbar. Bei einem größerem Einsatz erfolgt die Koordination des Einsatzes im ELW. Hier werden während des Einsatzes verschiedene Dokumentationsaufgaben übernommen bzw. die Verbindung zu den eingesetzten Einsatzkräften (Nachbarfeuerwehren usw.) und zur Einsatzleitstelle im Kreishaus des Landkreis Osnabrück aufrechterhalten.

 

Weiterlesen... [ELW 1 - Florian Osnabrück 19-11-10]
 
Portabeles Notstromaggregat

IMG 9883Seit Juni 2014 verfügt die Freiwillige Feuerwehr Belm über ein neues Notstromaggregat in Anhängerform. Das 45 kVA starke Aggregat dient zur Notstromversorgung des Feuerwehrhauses und des Rathauses der Gemeinde Belm. Im Falle eines länger andauernden Stromausfall kann das Aggregat an die Netzversorgung der beiden Gebäude angeschlossen werden, und somit die Grundversorgung und der Betrieb aufrecht erhalten werden.

 

 

 

 

Weiterlesen... [Portabeles Notstromaggregat]
 


GraphikBureau

© 2002-2015 Freiwillige Feuerwehr Belm

Seitenaufrufe : 2088555
Follow us on Twitter