Gemeinde Belm warnt vor mutmaßlichen Betrügern: Angebliche Feuerwehrmänner wollen Rauchmelder-Pflicht überprüfen
Mittwoch, 20. Januar 2016 um 08:35 Uhr

 

 

Aus aktuellem Anlass warnt die Gemeinde vor mutmaßlichen Betrügern, die sich die seit Januar geltende Rauchmelder-Pflicht zu Nutze machen und damit versuchen, Zutritt in Häuser und Wohnungen zu bekommen. Die Betrüger geben sich dabei als Mitglied der örtlichen Feuerwehr aus die prüfen wollen, ob die Wohnungen ordnungsgemäß mit Rauchmeldern ausgestattet seien.

 

Die Gemeinde Belm und die Freiwillige Feuerwehr Belm weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich hierbei nicht um ein Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Belm oder sonst eines Mitgliedes der Belmer Ordnungsbehörde handele und rät dringend davon ab, die Personen ins Haus zu lassen.

 

Vielmehr sollte unverzüglich die Polizei unter 110 oder die Belmer Polizei unter 05406 807790 informiert werden. Nur wenn schnell informiert wird besteht die Chance, die Betrüger vor Ort zu fassen.

 

(Quelle: Presse Gemeinde Belm)

 

 

 

 

Aus aktuellem Anlass warnt die Gemeinde vor mutmaßlichen Betrügern, die sich die seit Januar geltende Rauchmelder-Pflicht zu Nutze machen und damit versuchen, Zutritt in Häuser und Wohnungen zu bekommen. Die Betrüger geben sich dabei als Mitglied der örtlichen Feuerwehr aus die prüfen wollen, ob die Wohnungen ordnungsgemäß mit Rauchmeldern ausgestattet seien.

Die Gemeinde Belm und die Freiwillige Feuerwehr Belm weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich hierbei nicht um ein Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Belm oder sonst eines Mitgliedes der Belmer Ordnungsbehörde handele und rät dringend davon ab, die Personen ins Haus zu lassen.

Vielmehr sollte unverzüglich die Polizei unter 110 oder die Belmer Polizei unter 05406 807790 informiert werden. Nur wenn schnell informiert wird besteht die Chance, die Betrüger vor Ort zu fassen.

 
GraphikBureau

© 2002-2018 Freiwillige Feuerwehr Belm

Seitenaufrufe : 2155190
Follow us on Twitter