Jahresübung der Feuerwehr Belm
Samstag, 30. Oktober 2010 um 14:45 Uhr

P1010984Großalarm für die Feuerwehr Belm am Samstagnachmittag. Ein LKW-Fahrer hatte beim wenden auf einer abgelegenen Straße bemerkt das ein Teil seiner Ladung verrutscht war. Hierbei wurden Behälter mit unbekannten Flüssigkeiten beschädigt und liefen aus. Er alarmierte Feuerwehr und Polizei, konnte aber zu den Stoffen die er transportierte keine Angaben machen. Auch die Papiere hätte er nicht gefunden. Die Belmer Feuerwehr wurde mit dem Stichwort: " Es laufen unbekannte Flüssigkeiten aus einem LKW" alarmiert.

 

 

 

 

Als das Tanklöschfahrzeug und der Gerätewagen Gefahrgut als erstes an der Einsatzstelle eintrafen war es auf der Ladefläche bereits zu einer Reaktion verschiedener Stoffe gekommen. Dichter Qualm hatte sich gebildet. An einer Seite lief eine Farblose Flüssigkeit aus dem Fahrzeug. Eine Befragung des LKW Fahrers ergab keine neuen Hinweise auf die mitgeführten Stoffe. Die Einsatzstelle wurde sofort abgesperrt und 2 Trupps und  Atemschutz sicherten den Brandschutz. Weitere nachgerückte Kräfte rüsteten sich mit Chemikalienschutzanzügen aus und gingen zur Erkundung vor. Ladepapiere wurden an den vorgeschriebenen Plätzen nicht gefunden. Die Erkundung erwies sich, aufgrund der starken Qualmbildung, als sehr schwierig. Nachdem sich der erste Trupp einen Überblick gemacht hatte konnte aufgrund der Stoffinformationen die sich auf den verunfallten Behälter befanden die richtige Vorgehensweise gewählt werden um die Stoffe aufzufangen. Eine Leckage an den 500 Liter  Fässern konnte nicht gefunden werden. Die 10 Liter Fässer wurden dann vorsichtig in Behälter gepackt und gesichert. Der einsetzende Regen erschwerte die Arbeiten sowohl von CSA-Trägern, Atemschutzüberwachung, Einsatzleitung und den restlichen zuarbeitenden Kräften.

Nach gut zwei Stunden konnte die Übung inkl. Nachbesprechung und säubern der Geräte beendet werden.

P1010957P1010977P1010961P1010973P1010979P1010954P1010962

 

 
GraphikBureau

© 2002-2018 Freiwillige Feuerwehr Belm

Seitenaufrufe : 2201227
Follow us on Twitter